Pengutronix Vorträge auf der ELC-E Prag

Robert Schwebel | | Event, Talk

Das Embedded Linux Konferenz-Highlight im Herbst ist die Embedded Linux Conference Europe (ELC-E), die in diesem Jahr vom 23.-25.10.2017 in Prag stattfindet. Das Pengutronix Team ist mit vier Vorträgen und zwei Demo-Points/Showcases zu aktuellen Open Source Projekten (RAUC, labgrid, etnaviv) vertreten.

Die ersten beiden Vorträge finden am Montag, den 23.10.2017 statt:

  • OP-TEE: Using Trust Zone to Protect Your Own Secrets: Um 09:00 berichtet Marc Kleine-Budde über OP-TEE: seit Linux 4.12 wurde die Infrastruktur in den Kernel aufgenommen, mit der man das Trusted Execution Environment auf modernen ARM-Prozessoren mit Open Source Komponenten zum (möglicherweise) sicheren Speichern geheimer Informationen verwenden kann.
  • Automation Beyond Testing and Embedded Systems Validation: Um 17:10 trägt Jan Lübbe über die Fortschritte bei der Automatisierung von Continuous Testing Szenarien und über das labgrid Testautomatisierungs-Werkzeug vor.

Weitere zwei Vorträge finden am Mittwoch, dem 25.10.2017 statt:

  • Stable Device Tree ABI: It's Possible: Um 14:15 berichtet Lucas Stach darüber, wie die ABI Stabilität von Devicetrees über lange Zeit stabil gehalten werden kann.
  • Zerocopy Video Streaming the Easy Way: Um 16:15 schließlich zeigen Philipp Zabel und Michael Tretter, wie mittels Zerocopy Mechanismen die Bandbreite von modernen ARM Prozessoren beim Video-Streamen geschont werden kann.

Am Dienstag, dem 24.10.2017 zeigen wir im Rahmen des Technical Showcase verschiedene Open Source Projekte, die bei unseren Aktivitäten eine Rolle spielen:

  • Etnaviv, die Open Source Treiber für die 3D Grafikhardware auf i.MX6
  • RAUC: Robust Auto Upgrade Controller
  • labgrid: Testautomatisierung für Continuous Testing von Embedded Linux Systemen