Chemnitzer Linux Tage 2018

Auch dieses Jahr werden wir mit dem Team wieder zu den Chemnitzer Linux-Tagen reisen. In dem Business Forum werden wir, wie auch in den letzten Jahren, auf einem Stand die neusten Demos präsentieren. Darunter wird auch die Demonstration der Open Source Grafik-Treiber (Etnaviv) auf dem neuen i.MX8M, eine 4-Video-Demonstration auf i.MX6 und unser bereits bekannter RAUC-Updating-Demonstrator sein.

Selbstverständlich werden wir auch einige der beliebten Bleistifte und Pinguinaufkleber im Gepäck haben. ;-)

Besonders freuen wir uns, dass fünf unserer Pinguine an der Vortragsgestaltung mit spannenden Themen beteiligt sind.

Samstag, 10. März 2018:
Zeit Raum V1 Raum V2 Raum V5 Raum V6
09:00       P. Zabel: Virtual Reality mit Freier Software
10:00     C. Fiege: Aufbau eines Sensornetzes mit LoRa-WAN  
11:00       M. Tretter: Synchrone Audio- und Videowiedergabe auf mehreren Geräten
...
17:00   B. Lässig: OpenSSH - für Anfänger und Fortgeschrittene    
Sonntag, 11. März 2018:
Zeit Raum V1 Raum V2 Raum V5 Raum V6
13:00 E. Jörns: Beyond the Basics: Update eingebetteter Systeme      

Wir freuen uns, Euch auf den Chemnitzer Linux-Tagen zu treffen.


Weiterführende Links

rsc's Diary: ELC-E 2022 - Tag 4

Freitag war der letzte Tag der ELC-E 2022 und somit auch der Tag des traditionellen ELC-E Closing Games. Tim Bird berichtete gewohnt kurzweilig über den aktuellen Stand der Embedded Linux World (Universe?) Domination. Und natürlich gab es auch am letzten Tag einige interessante Vorträge.


rsc's Diary: ELC-E 2022 - Tag 3

Das Convention Centre liegt direkt am Liffey, nur wenige Minuten Fußweg von der O'Connell Bridge, Temple Bar und dem Trinity College entfernt. Ein Besuch auf der ELC-E ist immer auch eine gute Gelegenheit, interessante Städte in Europa kennenzulernen. Und hier ist auch schon mein Bericht der Talks, die ich am Tag 3 gehört habe.


rsc's Diary: ELC-E 2022 - Tag 2

Das Dublin Convention Centre ist riesig - es gibt mehr als genug Platz für die vielen Teilnehmer des Open Source Summit. Zum Glück wird es die Vorträge nach der Konferenz auf YouTube geben, so dass es nicht schlimm ist, wenn man vor Ort nicht alle Vorträge hören kann. Hier ist mein Bericht zu den Vorträgen, die ich am zweiten Konferenztag gehört habe.